Zeittafel (Teil 2)
1873 Wien, Weltausstellung: Cäsar Ritz findet seinen neuen Arbeitsplatz im Restaurant «Les Trois Frères Provençaux». Er studiert die «feine englische Art» das Leben zu gestalten.
1874 Nizza/Rigi: Der Wunsch, vornehme Gäste auch in ihrem Ferienverhalten kennen zu lernen, führt ihn im Winter an die Côte d'Azur und im Sommer in die Schweiz, in das «Rigi Kulm-Hotel». In beiden Häusern wirkt er als Maître d'Hôtel.
1875 Locarno: Im «Grand Hotel» sammelt er Erfahrungen im italienischsprachigen Tessin.
1876-1877 San Remo: Im «Grand Hotel» in Nizza ist er verantwortlich für Service und Verwaltung, wenig später übernimmt er die Direktion des Hotels «Viktoria».
1877 Luzern: Er übernimmt die Leitung des Hotels «National». Mit dem Komfort des Hauses und mit rauschenden Festen gelingt es Cäsar Ritz, in nur zwei Sommersaisons dem Hotel zu Weltruf zu verhelfen.