Fernweh
«Schritte in die Welt hinaus, mit Flügeln im Geist und brennender Sehnsucht im Herzen.» (Zitat: Raymond Wirthner). Der Duft von Abenteuer im geschäftigen Treiben des Städtchens Brig faszinierte Cäsar Ritz und lockte ihn in eine neue Welt.

Es war 1867 der Reiz der Weltausstellung in Paris, der ihn wegtrieb. Im «Hôtel de la Fidélité» fand er eine Stelle als Kellner, erhielt bald den Ruf als «César le rapide» und erregte jedoch auch mit viel zerschlagenem Geschirr Aufsehen.

In verschiedenen anderen Betrieben arbeitete er sich vom Hilfskellner über den Oberkellner bis zum Leiter empor. Mit zarten 19 Jahren schien er einem Höhepunkt seiner Karriere bereits nahe: Im renommierten «Voisin» erlernte er die Gepflogenheiten der noblen Gesellschaft kennen und arbeitete erfolgreich.